TO ATHENA 

To_Athena_2020-1200x800_edited.jpg

To Athena’s melancholische Melodien werden sanft mit sehnsuchtsvollen Streichern verschmolzen und münden in eine Flut von wehmütigem Pop, der zwischen Ehrlichkeit und Lyrik einen kryptischen Walzer tanzt.

Die Kombination von Synthesizern und String Section in den To Athena Arrangements kommt nicht von ungefähr. Bei To Athena (Alias Tiffany Athena Limacher) waren, als Kind einer Geigenbauer Familie der zweiten Generation, Streichinstrumente stets präsent. Der Soundtrack der Kindheit bestand aus Synth-Perlen der 80er Jahre. Demnach ist es naheliegend, dass das Songwriting unter anderem eine Folge von jahrelangem auf und ab hören von Queen, Beatles und David Bowie ist.

Im Oktober 2020 erschien das Debütalbum „Aquatic Ballet“.
Ein Chamber Pop Album, dass sich mit cinematischen Klängen gewaschen hat und nach epischen Momenten wieder in fragilste Substanzen zerfällt und den Hörer im melancholischen Ungewiss zurücklässt.

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram